Erinnerungen von Sioma Zubicky

Quelle: Sioma Zubicky: „Spiel, Zirkuskind, spiel – Erinnerungen eines europäischen Wunderkindes“, Altberliner Verlag, Leipzig/ München 2005, S.35

Ort: Zürich


Der jüdische Holocaust-Überlebende und Zirkusartist Sioma Zubicky beschreibt in seiner Autobiographie “Spiel, Zirkuskind, spiel” sein Verhältnis zu Alice Blättler. Sie lebte in Zürich und war verheiratet mit Max Blättler, einem Agenten für Zirkusartisten, der verfolgten Juden half. Sie führte mit dem Wissen ihres Ehemanns eine lesbische Beziehung. Zusammen mit ihrer Freundin hatte sie ein erotisches Verhältnis zu Sioma Zubicky, der damals noch Teenager war und sexuelle Ausbeutung andeutet.